Aktuelle Seite: Ihre Ziele / Figurtraining

Figurtraining

Sie wünschen

  • eine Umfangsreduktiion
  • eine straffe, wohlproportionierte Figur  
  • ein schöneres Hautbild, mit deutlich reduzierter Cellulite und weniger Besenreißern

Die Theorie erklärt es und unsere Praxis zeigt es:  „Du bist was Du isst und wie Du trainierst“.  Und deshalb bieten wir Ihnen ein ganzheitliches Problemlösungsangebot:

- Groupfitness. Mit den von uns gebotenen Kursen trainieren Sie Ihren Körper in einer Gruppe von Gleichgesinnten und immer unter motivierender Anleitung und Betreuung eines top ausgebildeten Trainers. Mit Functional Training, den klassischen Fitnesskursen wie z.B. Iron System, Bodyshape oder den sanfteren Kursen Pilates oder Yoga  bieten wir Ihnen Vielfalt, Abwechslung und für jedes Trainingsziel, jedes  Trainingslevel und "Geschmack" den passenden Kurs. Das bringt nicht nur tolle Resultate,  sondern macht auch noch Spaß.

- Personal Training. Die individuelle Lösung für individuelle Ziele und Bedürfnisse 

- GALILEO,liebevoll auch Rüttelplatte genannt, stärkt Ihre Muskeln -auch in der Tiefe- in einer Trainingszeit von maximal 20 Minuten. Es ist ein wohltuendes, zeiteffektives Individualtraining, welches Sie ganz nach Ihren Wunschzeiten wahrnehmen.  Das Training mit dem Galileo eignet sich sehr bei einem sportlichen Neuanfang, bei Übergewicht und/oder bei gesundheitlichen Eigenheiten, wie z.B. Rücken- und/oder Beckenbodenprobleme.

- Der VAKU WALK. Das Unterdrucksystem trainiert Ihren Stoffwechsel in besonderer Weise und  ermöglicht  dadurch die gezielte Umfangsreduktion an den Problemzonen Bauch, Beine und Po. Ob es um den „Hüftrettungsring“ oder die Reiteroberschenkel geht: 2-4 Hosengrößen in 8 Wochen sind in unserem Studio keine Seltenheit! Ausserdem erfolgt eine Verjüngung und Verschönerung des Hautbildes, durch eine deutliche Verminderung von Cellulite und Besenreißer

- Eine individuelle Ernährungsplanung, abgestimmt auf Ihr Ziel, Ihren individuellen Stoffwechsel, Ernährungsgewohnheiten, Vorlieben, Abneigungen und ev. Stoffwechseleigenheiten (z.B. Schilddrüsenerkrankungen oder Unverträglichkeiten)

Und die Erfolgsgeschichten unserer Kunden geben uns Recht- lesen Sie einfach selbst!

Figurtraining


Umfangsreduktion

Sie wünschen eine Umfangsreduktion, wollen „abnehmen“? Die Kombination aus einem funktionellen Krafttraining und einer professionellen, auf das den individuellen Stoffwechsel abgestimmte Ernährungsplanung ist die effektivste, schnellste und auch gesündeste Methode um an sein Ziel zu gelangen. Und das ganz ohne Jo-Jo-Effekt! Die Kombination aus beidem ermöglicht eine Reduktion von bis zu 5 Kilogramm reines Körperfett pro Monat. In selbstgemachten FDH-, Crash oder einseitig ausgerichteten  Diäten verlieren Sie bei 5 Kg vorwiegend  Wasser und Muskeln.  Und die Reduktion sieht man oft nur an hageren Gesichtszügen und Dekolleté.

Nicht so wenn Profis am Werk sind!

Dann wird ein Muskeltraining sogar ein Problemzonentraining, denn im Verlauf der Zeit lassen Muskel- Botenstoffe die  Fettpolster sogar direkt über den trainierten Muskeln zum Schmelzen bringen. Das Bauch- oder Beintraining minimiert im Laufe der Zeit das Fett an diesen Zonen – natürlich nur unter Berücksichtigung der Ernährung!

Das Alter macht vor niemandem Halt. Es gibt einen altersbedingten Muskelabbau. Dieser  beginnt bereitsab dem 25.-30. Lebensjahr. Einer groben Schätzung zufolge beträgt der Muskelverlust zirka 1% pro Jahr. Im Zuge dessen erhöht sich der Körperfettanteil um zirka ein Kilogramm pro Jahr. In einem Sitzalltag sogar noch mehr. „Mit den Jahren“ kommt es also zu einem schleichenden Zuwachs an „Pölsterchen“. Außer Sie ergreifen die Gegenmaßnahme: Ein sinniges funktionelles Muskeltraining!
 

Straffe, feste und wohlproportionierte Formen

Muskeln sind zudem das „Make up unter der Haut“. Wie Silikonpolster polstern sie „von unten“ - nur ganz ohne Nebenwirkungen! Sie lassen den Körper straff und fest aussehen, geben ihm neue wohlproportionierte Kontouren, ohne „dicke Muskeln“ oder maskuline Züge zu entwickeln. Denn unser Training wirkt wie das Kochen eines Reissäckchens: Ein untrainierter Muskel ist wie ein ungekochtes Reissäckchen, labberig und weich, welches nach dem Kochen prall und fest ist. Genauso verhält es sich mit einem Muskeltraining. prall und fest – mehr nicht!

Ein ganz natürlicher Prozess des Alterns ist die nachlassende Elastizität der Haut- auch am Körper. Diesem lässt sich durch die puffernde Wirkung des Muskelkrafttrainings  noch lange Zeit begegnen. Ein weiteres Plus:  Die Muskelkontraktionen im Muskeltraining regen die Produktion von Kollagen an - das strafft die Haut

Ganz anders dagegen mit Ausdauersportarten. Je nach Art des Trainings und natürlich auch der Ernährung sieht der älter werdende Körper zwar schlank aus, jedoch „hängt“ oft alles.

(Ausdauer-)Sportlerinnen verlieren Ihr Fett zudem oft nur im Gesicht und am Dekolleté. Unter den Rubriken Vaku Walk erfahren sie genauer, weshalb.

Das Geheimnis eines schlanken, straffen und  wohlgeformten Körpers liegt also in dem Erhalt der Muskulatur.  Denn die Muskulatur ist nicht nur das größte Organ, das Fett verbrennt. Muskeln verbrennen 24 Stunden am Tag Kalorien, also sogar im Schlaf! Je trainierter der Muskel,  desto besser die Fettverbrennung. Fettverbrennung ist jedoch nicht gleichbedeutend mit Fettabbau und damit Umfangsreduktion. Die Fettreserven schmelzen nur bei einer negativen Energiebilanz. Da ist es auch völlig egal, ob Sie abends noch Kohlehydrate essen oder nicht. Wichtig ist zunächst einmal nur eines:

Die Energiezufuhr muss geringer sein als der Energieverbrauch. Aber Vorsicht!

Hungern in Form von Diäten oder ständiges „aufpassen“ führt oft genau ins Gegenteil: Man nimmt an Umfang zu. Wussten Sie, dass deutschlandweit 7 von 10 Frauen zu wenig essen um abnehmen, geschweige Muskeln aufbauen zu können? Ein wichtiger Baustein für den Muskelerhalt und -aufbau ist zum Beispiel Eiweiß. Diäten, eine vegetarischen Kost oder eine unausgewogene Ernährung führen oft zu einem Eiweißmangel. Straffen, formen, aber auch eine Körperfettreduktion ist in so einer Situation nicht möglich. Lesen Sie mehr dazu unter "Wissenswertes".

Um an Ihr Ziel zu gelangen erhalten Sie auf Wunsch ein individuelle Ernährungsplanung. Im Unterschied zu anderen Ernährungskonzepten beginnt diese mit einer Analyse Ihres Stoffwechsels. In dieser Analyse wird z. B. geprüft, ob ihr Stoffwechsel überhaupt Fett verbrennen kann. Denn das ist die Voraussetzung für einen Fettabbau. Basierend auf das Analyse Ergebnis erfolgt die Ernährungsplanung! Die Planung berücksichtigt Ihre Ernährungsgewohnheiten, Ihre Abneigungen und Unverträglichkeiten. Es gibt keine Verbote oder Dogmen. Und das macht es so leicht diese auch durchzuhalten!

Eine ausgewogene, natürliche, Basenüberschüssige Ernährung mit ausreichender Eiweißzufuhr hat zudem eine unglaublich verschönernde, verjüngende Wirkung auf das Hautbild.

figurtraining

Ein schönes Hautbild, weniger Cellulite und Besenreißer

Neun von zehn Frauen haben Cellulite. Und auch immer mehr Männer!

Cellulite ist ein komplexes Syndrom, d.h. verschiedene medizinische und physiologische Symptome liegen gleichzeitig vor, daher gibt es auch nicht nur die eine Lösung. Für Cellulite kennzeichnend sind „aufgeblähte“ Fettzellen. Denn in den Fettzellen befinden sich großmolekulare Stoffwechselprodukte, die eigentlich mit der Lymphe aus den Fettgeweben  zu den Ausscheidungsorganen (z.B. Darm) transportiert und von dort ausgeschieden werden sollten. Die Lymphe fließt jedoch nicht von alleine. Hierzu ist die sogenannte „Muskelpumpe“ durch Bewegung nötig.

Aber selbst Sportlerinnen leiden unter Cellulite. Training alleine reicht also oft nicht. Denn ein weiterer Grund ist das Bindegewebe. Ist das Bindegewebe schlaff, dann verpufft der Muskelpumpendruck. Es fehlt der Gegendruck. Man kann sich so viel bewegen wie man will: Ein  „schlaffes“ Bindegewebe lässt den Lymphfluss stagnieren und die „Schlackstoffe“ werden nicht mehr ausgeschieden, sondern sammeln sich im Fettgewebe.

Ein schwaches Bindegewebe ist bei etwa 30% der Frauen genetisch bedingt.

Besenreiser und Krampfadern sind in diesem Zusammenhang oft weitere Begleiterscheinungen. Denn ein zu schwaches Bindegewebe führt dazu, dass die Muskelpumpe nicht mehr funktioniert. Und darunter leidet dann auch irgendwann das Venensystem des Körpers. Es kommt zu Stauungen, das zerstört die Venenklappen,  Besenreiser und Krampfadern sind die Folge. Dennoch lässt sich auch der Zustand des Bindegewebes beeinflussen, nämlich über die Ernährung! Denn diese beeinflusst den Zustand und die Spannkraft des Bindegewebes. In diesem Zusammenhang sei auf das Thema „Übersäuerung“, z.B. durch einen hohen Fleischkonsum, zu viel Süßes, aber auch zu intensiven Sport und Stress verwiesen.

Eine Übersäuerung verhindert, dass sich das Bindegewebe, wie von der Natur vorgesehen, alle paar Tage erneuert, um seine Spannkraft zu erhalten. Mit einer entsprechenden Ernährung kann diesen „Säurebildnern“ begegnet werden.

Und den letzten Schliff beschert Ihnen das Vaku Walk Unterdrucksystem. Lesen Sie näheres unter VAKU WALK.

Gerne beraten wir Sie in einem weiterführenden Gespräch.

Kontakt

kursstudio waldtraut witt
Karthäuserstr. 18
54290 Trier

Tel.: 0651 41326
Hotline: 0651 9944020
Email:

Unser Studio

Unser kleines, feines Qualitäts-Kursstudio mit freundlicher, serviceorientierter Atmosphäre.

Wir ermöglichen ihnen nicht nur mehr Gesundheit und Fitness, sondern auch das Erreichen ihrer Wohlfühlfigur...  weiterlesen

Kursplan

Hier geht's zum aktuellen Kursplan...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren: Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu